Bank of Scotland Bewertungen

Die Bank of Scotland operiert in Deutschland ausschließlich online und bietet im Vergleich zu anderen Banken nur wenige Produkte an. Dafür punktet die Bank mit Transparenz, übersichtlichen Produktinformationen und niedrigen Zinssätzen. In diesem Artikel geben wir Ihnen einen genauen Überblick über die Vor- und Nachteile dieser Bank.Im Rahmen unserer Bewertung haben wir den Kundenservice, die mit einem Kredit verbundenen Kosten, die Nutzererfahrung, die Bearbeitungszeiten sowie weitere Vorteile dieser Bank analysiert.  Anhand der von uns gesammelten Informationen können Sie hoffentlich besser entscheiden, ob die Bank of Scotland der richtige Partner für Ihre finanziellen Anliegen ist.

3.4
Rating
Bewertet von Matchbanker
Kundendienst
3
Preis
4
Benutzererfahrung
5
Bearbeitungszeit
2
Zusätzliche Vorteile
3

Über die Bank of Scotland

Die Bank of Scotland wurde 1695 vom schottischen Parlament gegründet. Seit Ihrer Implosion während der Finanzkrise 2008 ist sie Teil der Lloyds Bank Group, die in über 30 Ländern operiert. In Deutschland ist die Bank seit 1998 vertreten, operiert hier aber derzeit nur online. Der deutsche Firmensitz der Bank of Scotland liegt in Berlin, während sich der Hauptsitz der Bank nach wie vor in Edinburgh befindet.

Die Bank of Scotland hat sich auf den deutschen Privatkundenmarkt spezialisiert und bietet ihren Kunden daher vor allem Privatkredite und Tagesgeldkonten an.

Da die Bank hauptsächlich als Onlinebank operiert, versucht sie ihre Kunden durch attraktive Konditionen an sich zu binden. Die Strategie dahinter ist einfach: Indem die Bank ihren Kundenservice nur noch digital anbietet, kann sie sich kostenintensive Filialen ersparen. Das so gesparte Geld kommt dem Kunden in Form von guten Konditionen und einem besseren Service zugute. Ein großer Vorteil dieser Bank liegt daher in den niedrigen Kreditzinsen und hohen Tagesgeldsätzen.

In ihrer Außendarstellung definiert sich die Bank of Scotland über die Werte Zuverlässigkeit, Transparenz und Seriosität. Im Rahmen unserer Bewertung werden Sie nun erfahren, ob die Bank of Scotland ihren eigenen Maßstäben gerecht wird:

Zusammenfassung der Bewertungen

Das Produktangebot der Bank of Scotland ist klein. Aus diesem Grund ist dieses auch sehr übersichtlich. Ein großer Vorteil dieser Bank liegt in ihren niedrigen Gebühren und Zinsen. Neben den hervorragenden Konditionen und der positiven Nutzererfahrung verdient auch das kostenlose Tagesgeldkonto eine positive Erwähnung.

Was die Bearbeitungszeit und den Kundenservice angeht, schneidet die Bank of Scotland um einiges schlechter ab. Trotzdem werden diese Mängel von den zahlreichen Vorteilen mehr als ausgeglichen.

Wir bei Matchbanker haben für Sie recherchiert und werden Ihnen nun unsere genau aufgebrochene Bewertung der verschiedenen Bereiche präsentieren:


Kundenservice

Der Kunde erhält auf der Website der Bank viele erstklassig gestaltete Videos und Informationsmaterialien. Diese tragen maßgeblich zum Verständnis aller Prozesse bei und ersparen dem Kunden meist den Weg über einen Kundenberater.

Im Bereich der direkten Kontaktaufnahme sieht es hingegen anders aus: Der telefonische Kundenservice ist unter der Woche nur zwischen 09:00 und 18:00 erreichbar. Am Wochenende ist er gar nicht geöffnet. Als Alternative bietet sich dem Kunden nur ein Kontaktformular an. Eine Chatfunktion ist leider auch nicht vorhanden. Aus diesem Grund kann man den Kundenservice trotz guter Onlinebewertungen nur als mittelmäßig bezeichnen.


Effektiver Jahreszins und Tarife

Was Gebühren, Zinsen und Tarife angeht, ist die schottische Bank sehr transparent: Die Bank garantiert ihren Kunden einen effektiven Jahreszins von 2,39%. Im Bereich der Kfz-Finanzierung bietet die Bank ihren Kunden sogar einen effektiven Jahreszins von nur 1,48% bis maximal 3,47% an. Diese Zinssätze sind unabhängig von der Bonität des Kunden. Besonders für den kleineren Kreditbedarf ist die Bank of Scotland daher ein äußerst interessanter Partner.

Zusätzlich besticht die Bank durch ihre hilfreichen Tools: Der Kreditrechner der Bank ist einfach zu bedienen und erlaubt dem Kunden die genaue Berechnung der zu erwartenden monatlichen Rate.

Kurz gesagt: Die auf den Kunden zukommenden Kosten sind nicht nur transparent dargestellt, sondern auch sehr niedrig.


Nutzererfahrung

Die Website ist übersichtlich und intuitiv strukturiert. Da es sich bei der Bank of Scotland um eine reine Onlinebank handelt, hat sie offensichtlich viele Ressourcen in diesen Bereich hineingesteckt: Die Navigation ist unkompliziert und alle Informationen werden in einer einfachen und verständlichen Sprache dargestellt. Außerdem finden sich viele erklärende Videos und ein informativer Blog auf der Website. Auch die hilfreiche Suchfunktion vereinfacht die Navigation um ein Vielfaches. All dies trägt dazu bei, dass jeder Nutzer in wenigen Klicks findet, was er sucht.


Bearbeitungszeit

Die Bearbeitungszeiten der Bank of Scotland sind leider eher auf der längeren Seite. Da die Bank ihren Kunden einen niedrigen effektiven Jahreszins garantiert, prüft sie jeden Kreditantrag sehr genau. Bedauerlicherweise findet sich auf der Website auch keine Angabe darüber, wie lange man auf eine Entscheidung der Bank warten muss.Was die Bearbeitungszeit angeht schneidet diese Bank in unserer Bewertung also eher schlecht ab.


Zusätzliche Vorteile

Abgesehen von den gut dargestellten Informationen und den niedrigen Zinsen ist auch noch das Tagesgeldkonto positiv hervorzuheben:  Dieses ist kostenlos und nicht mal an eine Mindesteinlage gebunden. Aber Achtung: Das Tagesgeldkonto steht momentan für Neukunden nicht zur Verfügung.

Da die Bank nur eine kleine Anzahl an Produkten anbietet, gibt es ansonsten keine erwähnenswerten zusätzlichen Vorteile.


Bank of Scotland Kredit

Bank of Scotland

Kreditbetrag 3.000 – 50.000 €
Laufzeit 24 – 84 monate
Eff. Zins 1.48 – 3.47 %
Alter 18 jahre

Vorteile

  • Garantierter effektiver Jahreszins von 2,39 %
  • Erstklassige Nutzererfahrung
  • Kostenloses Tagesgeldkonto

Nachteile

  • Lange Bearbeitungszeiten
  • Schlechte Erreichbarkeit des Kundenservice
  • Momentan kein Tagesgeldkonto für Neukunden (Stand 12/21)

Kundenservice

Insgesamt wird der Kundenservice der Bank of Scotland von Kunden als sehr gut bewertet. Allerdings sind uns bei einer eingehenderen Prüfung nicht nur positive Dinge aufgefallen:

Die Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice über die Website gestaltet sich in der Realität als eher schwierig. Anders als bei der Konkurrenz findet man an den üblichen Stellen im oberen oder unteren Bereich der Website keine Kontaktinformationen. Erst nach längerem Suchen trifft man auf der Unterseite „Service“ auf die Informationen zur direkten Kontaktaufnahme.

Die direkte Kontaktaufnahme ist auf zwei Wegen möglich:

1-Zum einen bietet die Bank of Scotland die telefonische Kontaktaufnahme an.  Allerdings ist zu beachten, dass der telefonische Kundenservice nur wochentags zwischen 09:00 und 18:00 erreichbar ist.    

2-Als zweite Option bietet die Bank ihren Kunden ein Kontaktformular an. Hat man das Kontaktformular ausgefüllt und abgeschickt, wird man „so bald wie möglich“ zurückgerufen.

Auch wenn die Möglichkeiten der direkten Kontaktaufnahme beschränkt sind, ist der passive Kundenservice positiv hervorzuheben: Auf der Unterseite „Service“ findet man zahlreiche zum Download zur Verfügung stehende Dokumente, Leitfäden und Formulare. Finanzlaien können sich außerdem mithilfe zahlreicher Erklärvideos und dem „KundenWissen“-Blog näher über Finanzprodukte und Dienstleistungen informieren.  Auch muss man der Bank zugute halten, dass sie ihren Kunden einen eigenen Bereich für Beschwerden zur Verfügung stellt.

Trotz all dieser hilfreichen und übersichtlich dargestellten Ressourcen kann man den Kundenservice maximal als mittelmäßig bezeichnen. Grund hierfür ist vor allem die mangelnde direkte Erreichbarkeit und das Fehlen einer Online-Chatfunktion. 

Unternehmensinformationen

UnternehmenLloyds Bank GmbH
AdresseKarl-Liebknecht-Straße 5, 10178 Berlin, Deutschland
E-Mailkundenservice@bankofscotland.de
Telefon+49 (0) 30 280 4 280

Erreichbarkeit des Kundenservice

Montag09:00 – 18:00
Dienstag09:00 – 18:00
Mittwoch09:00 – 18:00
Donnerstag09:00 – 18:00
Freitag09:00 – 18:00
Samstag 
Sonntag 

Effektiver Jahreszins und Tarife

Was ihre Gebühren, Zinsen und sonstige Kosten angeht, ist die Bank of Scotland sehr transparent.

Der Zinssatz ist im Vergleich zum Großteil der Konkurrenz sehr niedrig: Die Bank of Scotland bietet allen Kunden einen effektiven Jahreszins von nur 2,39% für Kleinkredite zwischen 3.000 und 50.000 Euro. Bei diesem Angebot liegt die Anzahl der Raten bei mindestens 24 und maximal 84. Auch gebundene Sollzinssatz liegt mit 2,36% im niedrigen Bereich. Das Besondere an diesem Angebot: Dieser attraktive Zinssatz ist unabhängig von der Bonität des Kunden. So liegt die monatliche Rate bei einem Nettodarlehensbetrag von 20 000 EUR und einer Laufzeit von 60 Monaten beispielsweise bei 353,71 EUR. Ein weiterer Vorteil: Der Kreditzweck ist sehr weit gefasst und kann auch für eine Autofinanzierung genutzt werden.

Mithilfe des Kreditrechners kann man auch die Rate für andere Laufzeiten und Darlehenssummen berechnen. Da der Jahreszins unabhängig von Laufzeit, Bonität und der Kreditsumme gleich bleibt, hat man als Bank of Scotland-Kunde eine große Planungssicherheit.

Im Bereich der Finanzierung für ein Auto liegt der effektive Jahreszins mit 1,48%-3,47% sogar noch niedriger. Hier punktet dieser Finanzdienstleister auch damit, dass der Abschluss eines Autokredits ohne das Einschicken eines KFZ-Briefs möglich ist.

Kurz gesagt: Für Kleinkreditnehmer ist die Bank of Scotland aufgrund der transparenten Gebührenstruktur und des niedrigen effektiven Jahreszinssatzes ein idealer Partner.


Bank of Scotland Anforderungen

  • Über sechs Monaten beim aktuellen Arbeitgeber beschäftigt
  • Girokonto im SEPA-Raum
  • Einen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland
  • Gemeinsamen Wohnsitz mit dem zweiten Kreditnehmer

Nutzererfahrung

Die Bank of Scotland besticht mit einer überdurchschnittlich übersichtlichen und leicht zu navigierenden Website. Dies liegt vor allem daran, dass die Bank deutschen Kunden nur einen kleinen Produktkatalog anbietet. Zudem ist die Website ist in nur fünf Unterseiten aufgeteilt. Dank dieser bedienungsfreundlichen Darstellung gelangt der Nutzer mit nur wenigen Klicks an die richtige Stelle.

Die Produktseiten sind übersichtlich organisiert: Alle wichtigen Informationen werden dem Kunden auf einen Blick zur Verfügung gestellt. Im Bereich „Häufig gestellte Fragen“ finden sich ausführliche und hilfreiche Antworten.

Besonders positiv hervorzuheben sind die vielen Videos sowie die einfach verständliche Sprache der Website. Außerdem kann man mithilfe der Suchfunktion so gut wie alle Informationen schnell und einfach finden.  

Insgesamt kann man die Nutzererfahrung daher nur positiv bewerten.


Bearbeitungszeit

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed eget consequat nibh. Nulla facilisi. Aenean sem nisl, mattis et lorem a, pharetra dignissim tortor. Vivamus molestie euismod justo quis bibendum. Nam ex tortor, lobortis vel mattis at, pulvinar quis dolor. Aenean ultricies elit mauris, ut dignissim mi iaculis sed. Etiam hendrerit tortor non metus scelerisque blandit. Aenean eget commodo tellus. Nulla imperdiet malesuada sem. Suspendisse eget ante tincidunt, aliquet dui sed, pharetra mi. Aenean tempus cursus accumsan. Donec non odio quam. Nam imperdiet orci ut metus mollis, vel faucibus nunc fermentum. Proin ullamcorper mauris vel lacinia tincidunt. Suspendisse a rhoncus ligula.

Morbi sapien tortor, feugiat nec tristique tristique, condimentum sed massa. Pellentesque scelerisque pulvinar auctor. Sed feugiat, purus vitae porta laoreet, ipsum nisl cursus enim, sit amet ullamcorper magna nunc at risus. Nulla facilisi. Sed eget commodo risus. Nullam cursus luctus nisl id dignissim. Donec at aliquam diam, a tempus nulla. Donec consequat turpis a porttitor elementum. Integer gravida viverra dolor, vitae pulvinar libero ultrices sed. Aliquam erat volutpat. Sed nec elit sapien. Morbi fringilla aliquam metus id vulputate. Cras sed nunc volutpat erat condimentum ullamcorper. Maecenas sed risus non est tincidunt aliquam. Curabitur faucibus ex quis congue fringilla. Vivamus.


Zusätzliche Vorteile

Die Hauptvorteile dieser Bank liegen in der positiven Nutzererfahrung und den transparenten und niedrigen Gebühren und Zinsen.

Zudem ist das Tageskonto der Bank ein äußerst attraktives Produkt: Es ist komplett kostenlos und kann in nur drei Schritten eröffnet werden. Außerdem muss man keine Mindesteinlage tätigen, um ein Konto zu eröffnen. Auch der Tagesgeldzinssatz von 0,05% pro Jahr ist hier sehr interessant.

Nicht zuletzt bieten die erklärenden Videos und der übersichtliche Blog den Nutzern die Möglichkeit, sich gut zu informieren.


Fazit – Die zusammenfassende Bewertung der Bank of Scotland

Im Bereich der Bearbeitungszeiten und dem Kundenservice gibt es für die Bank of Scotland im Vergleich zu anderen Onlinebanken Luft nach oben. Auch bietet die Bank nur eine (im Vergleich zu anderen Anbietern) kleine Auswahl an Produkten an. Andererseits werden diese kleinen Schwächen durch die unschlagbar niedrigen Zinsen, den Verzicht auf versteckte Gebühren und die leicht verständliche und übersichtliche Darstellung aller Informationen mehr als ausgeglichen. Vor allem der von der Bonität unabhängig immer gleichbleibende effektive Jahreszins macht aus dieser Bank einen attraktiven Partner. Die erklärenden Videos, die übersichtliche Darstellung der jeweiligen Angebote und die auch für Finanzlaien verständliche Sprache tun ihr übriges: Hier handelt es sich um eine transparente und verlässliche Bank, die ihre Kunden umfassend informiert.

Die Nutzer scheinen sich einig zu sein, dass diese Bank vertrauenswürdig ist. Vor allem die einfach verständliche Sprache, die transparente Gebührenstruktur und die übersichtliche Darstellung aller Prozesse wird von den Kunden positiv hervorgehoben. Im Bereich Transparenz wird die Bank of Scotland ihrem eigenen Anspruch also mehr als gerecht.

Matchbanker > Kredit > Bank of Scotland Bewertungen

Neuesten Nachrichten